AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Akzéntz Vertrieb Deutschland

§ 1 Geltung der Bedingungen

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Beim Abschluss eines Bestellvorgangs gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

Die Präsentation unserer angebotenen Waren stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Bestellung einer Ware durch Sie ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebots erhalten Sie eine Auftragsbestätigung/Kaufabwicklung per eMail.

§ 3 Gefahrübergang

(1) Die Gefahr geht bei einem Vertrag mit einem Unternehmer auf den Kunden über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung unser Lager verlassen hat. Wird der Versand auf Wunsch des Kunden verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über.

(2) Bei einen Vertrag mit einem Verbraucher i.S.d. § 13 BGB geht die Gefahr mit Übergabe auf den Kunden über.

§ 4 Rechte des Kunden wegen Mängeln

(1) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Ansprüche aus unsachgemäßem Gebrauch können nicht geltend gemacht werden. Mängel haben innerhalb 24 Stunden nach Erhalt der Ware beanstandet zu werden, danach werden Beanstandungen nicht mehr akzeptiert. Akzéntz behält sich das Recht vor, von nicht nachzuvollziehenden Mängel Beweismaterial einzufordern.

(2) Wir sind berechtigt, Leistungen aus einer Gewährleistung davon abhängig zu machen, dass Sie die schadhafte Ware an uns zurück senden und eine Überprüfung der Reklamationen ermöglichen. Stellt sich heraus, dass ein Fehler trotz eingehender Prüfung nicht feststellbar ist oder stellt sich heraus, dass der Fehler von Ihnen selbst verursacht wurde, sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Ihnen wird die Ware dann in defektem Zustand zurückgesandt, es sei denn Sie haben sich zuvor schriftlich zur Übernahme der Reparatur- und Versandkosten bereit erklärt.Die Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden.

(3) Der Umtausch von geöffneten Produkten und Waren mit  beschädigtem Originalsiegel,  welche der KVO & HVO unterliegen, ist uns aus Hygienischen Gründen nicht möglich, dies betrifft (sämtliche Flüssigkeiten, UV-Gele, Acryl Puder, Nagellöle, Lotionen, bereits verwendete und fehlerhaft vorbereitete Pinsel).

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent), die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden jetzt oder künftig zustehen, bleibt die Ware unser Eigentum.

§ 7 Zahlung

(1) Soweit nicht anders vereinbart, ist die Ware zum Vorraus zu bezahlen (Vorkasse Bankkonto oder Paypal). Wir erwarten den Zahlungseingang innerhalb von 7 Tagen, ansonsten wird die Bestellung storniert.
(2) Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Checks werden nicht akzeptiert.

§ 8 Haftung

(1) Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.
(2) Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir für jede Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vorhersehbaren Schadens. Ansprüche auf entgangenen Gewinn, ersparte Aufwendungen, aus Schadensersatzansprüchen Dritter sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden können nicht verlangt werden.
(3) Die Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse in den Absätzen 1 und 2 gelten nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens entstanden sind, sowie bei einer Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(4) Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für Angestellte, Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Datenschutz

(1) Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) gespeichert und verarbeitet.

(2) Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten.

(3)Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Hausadresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

§ 10 Geltendes Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz der Verkäuferin.

Stand der AGB: 25.05.2018

Gerichtsstand ist DE-14199 Berlin

Zuletzt angesehen